Archiv - Aktuelles - Unger Rechtsanwälte

Dienstag, den 18.05.2021
Von: Mag. Bianca Holzer

Verzugszinsen aus Verzögerung der Auszahlung des treuhändig erlegten Kaufpreises?

Hinterlegt der Käufer den Kaufpreis fristgemäß beim Treuhänder und kommt es im Weiteren zu einer Verzögerung in der Auszahlung des Kaufpreises, hat der Verkäufer gegen den Käufer keinen Anspruch auf Verzugszinsen. Allenfalls kann der Verkäufer aber einen Schadenersatzanspruch gegen den Käufer geltend machen.

Montag, den 15.03.2021
Von: Mag. Peter Martin

Auswirkungen des „Brexit“ auf die Vollstreckbarkeit zivilgerichtlicher Entscheidungen

Der „Brexit“ gilt seit 01.01.2021. Dies wirf zahlreiche juristische Fragen auf, ua die wechselseitige Anerkennung der Vollstreckbarkeit zivilgerichtlicher Entscheidungen zwischen Österreich und dem Vereinigten Königreich.

Mittwoch, den 10.02.2021
Von: Mag. Bianca Holzer

Zulässige Überprüfungspauschale für ein mangelhaftes Handy

In einem Klauselprozess beanstandete der VKI (Verband für Konsumenteninformation) eine Klausel, nach der einem Verbraucher eine Pauschale von EUR 33,00 für die Überprüfung eines mangelhaften Handys verrechnet wird, so sich aus der Überprüfung ergibt, dass der Mangel durch den unsachgemäßen Gebrauch des Handys durch den Verbraucher verursacht und verschuldet wurde und damit kein Garantie- oder Gewä

Freitag, den 29.01.2021
Von: Mag. Bianca Holzer

Annahme eines Stundungsangebotes durch Schweigen

Ein Stundungsangebot kann auch durch Schweigen angenommen werden; insbesondere dann, wenn das Geschäft für den Schweigenden ausschließlich vorteilhaft ist. Die Stundung bewirkt Zahlungs- oder Leistungsaufschub und führt dazu, dass die gestundete Forderung vorerst nicht verjährt.

Montag, den 27.07.2020
Von: Mag. Bianca Holzer

Entscheidung des EuGH zur Informationspflicht des Unternehmers über alternative Streitbeilegung auf der Website und in AGB

Ist ein Unternehmer verpflichtet, bei Streitigkeiten mit Verbrauchern eine alternative Streitbeilegungsstelle einzuschalten, so hat er in seinen AGB UND auf seiner Website über die alternative Streitbeilegung zu informieren.

Mittwoch, den 01.07.2020
Von: Mag. Sylvia Unger

Reflexion des Sonnenlichts von einer Solaranlage – unzulässige Immission

Ausgangspunkt: Nachbarstreit Grund eines Rechtsstreites zwischen Nachbarn war, dass von der Solaranlage eines Nachbarn ortsunübliche Immissionen auf das Grundstück des anderen Nachbars ausgegangen sein sollen. Zwischen März und September kam es zu Lichtimmissionen, die für 64 bis 360 Minuten pro Tag zu einer „Absolutblendung“ führten.   Abhilfe gegen Immissionen? Der Eigentümer eines

Dienstag, den 19.05.2020
Von: Mag. Bianca Holzer

Verletzung einer Marke durch eine Privatperson „im geschäftlichen Verkehr“

Eine Marke eines Dritten kann auch durch eine Privatperson, die nicht beruflich eine gewerbliche Tätigkeit ausübt, im geschäftlichen Verkehr benutzt werden. Damit kann auch eine Markenrechtsverletzung der Marke des Dritten vorliegen.

Montag, den 09.03.2020
Von: Mag. Bianca Holzer

Wintergarten auf Dachterrasse – Zustimmung der anderen Mit- und Wohnungseigentümer erforderlich

Die Errichtung eines Wintergartens auf der eigenen, zur Wohnung gehörenden Dachterrasse bedarf - neben der baubehördlichen Bewilligung - auch der Zustimmung der anderen Mit- und Wohnungseigentümer.

Freitag, den 20.12.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Hausverkauf mit sämtlichen Gegenständen – aber wem gehört das gefundene Sparbuch?

Wird ein Haus samt der darin befindlichen Fahrnisse (Gegenstände) verkauft, sind hierunter nur zB Möbel oder Bilder und alles, was der fortdauernden Bewohnung dient, nicht aber Bargeld oder Wertpapiere zu verstehen. Will sich der Verkäufer dadurch die Kosten und Arbeit der Räumung ersparen, kann sich dies nur auf das Inventar, nicht aber auf Geld oder Sparbücher beziehen.

Montag, den 30.09.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Warnpflicht eines Werkunternehmers bei Austausch von Teilen einer behördlich genehmigten Anlage?

Mein Artikel "Warnpflicht eines Werkunternehmers bei Austausch von Teilen einer behördlich genehmigten Anlage?" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 09/2019, veröffentlicht.

Freitag, den 30.08.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Wie weit reicht eine nachvertragliche Haftung eines Geschäftsinhabers? Nur bis zum Ausgang des Geschäfts?

Mein Artikel "Wie weit reicht eine nachvertragliche Haftung eines Geschäftsinhabers? Nur bis zum Ausgang des Geschäfts?" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 07 und 08/2019, veröffentlicht.

Freitag, den 03.05.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Keine Nachrüstungsverpflichtung eines Fehlerstromschutzschalters mit Nennwert 100 mA zu einen mit 30 mA (5 Ob 180/18h) & Kein ideeller Schadenersatz für eine zerstörte Sichtschutzhecke (1 Ob 163/18 d)

Mein Artikel "Keine Nachrüstungsverpflichtung eines Fehlerstromschutzschalters mit Nennwert 100 mA zu einen mit 30 mA (5 Ob 180/18h) & Kein ideeller Schadenersatz für eine zerstörte Sichtschutzhecke (1 Ob 163/18 d)" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 04/2019, veröffentlicht.

Freitag, den 12.04.2019
Von: Mag. Bianca Holzer

Vorschlag für eine neue EU-VO gegen das Verbreiten terroristischer Inhalte im Internet

Die Europäische Kommission brachte einen Vorschlag für eine neue EU-Verordnung (kurz: VO) zur Verhinderung der Verbreitung terroristischer Online-Inhalte ein. Das ordentliche Gesetzgebungsverfahren der EU läuft.

Donnerstag, den 04.04.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Risikotragung des Auftragnehmers für seine Vorgaben an den Auftraggeber bei notwendigen Vorarbeiten/-leistungen

Mein Artikel "Risikotragung des Auftragnehmers für seine Vorgaben an den Auftraggeber bei notwendigen Vorarbeiten/-leistungen" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 03/2019, veröffentlicht.

Donnerstag, den 21.02.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Judikatur zu Warnpflichtverletzung und Baugrubensicherung (9 Ob 64/18d)

Mein Artikel "Judikatur zu Warnpflichtverletzung und Baugrubensicherung (9 Ob 64/18d)" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 02/2019, veröffentlicht.

Freitag, den 11.01.2019
Von: Mag. Sylvia Unger

Zahlungsstopp und Sicherheitsleistungen bei Verdacht auf Lohndumping unionsrechtswidrig

Mein Artikel zu "Zahlungsstopp und Sicherheitsleistungen bei Verdacht auf Lohndumping unionsrechtswidrig" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 12/2018, veröffentlicht.

Donnerstag, den 09.08.2018
Von: Mag Peter MARTIN

Verbot unbestellter Warenlieferungen

Ein Unternehmer übermittelt unaufgefordert zusätzlichen Ware (zu einem bestehenden Abonnement) an seine Abonnenten. Die Lieferung erfolgt zunächst unentgeltlich, jedoch unter der Ankündigung, dass die Ware zukünftig entgeltlich geliefert wird, wenn der Verbraucher nicht innerhalb einer bestimmten Frist widerspricht. Laut aktueller Rechtsprechung des OGH, GZ 4 Ob 68/18f, erfüllt diese Praxis den Ve

Freitag, den 13.07.2018
Von: Mag. Sylvia Unger

Ziviltechniker als berufsmäßige Parteienvertreter

Mein Artikel "Ziviltechniker als berufsmäßige Parteienvertreter" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 06/2018, veröffentlicht.

Freitag, den 01.06.2018
Von: Mag. Sylvia Unger

Kein FAGG-Rücktritt auf der Baustelle von erteilten Zusatzaufträgen

Mein Artikel "Kein FAGG-Rücktritt auf der Baustelle von erteilten Zusatzaufträgen" wurde in der Fachzeitschrift TGA - Technische Gebäude Ausrüstung, Ausgabe 05/2018, veröffentlicht.

Mittwoch, den 28.02.2018
Von: Mag. Bianca Holzer

Privatparkplatz: Kein Abschleppen eines fremden PKW ohne vorherige Abfrage bei der Zulassungsevidenz

Ein am Privatparkplatz widerrechtlich abgestellter PKW darf nur unter bestimmten Voraussetzungen im Rahmen der Selbsthilfe abgeschleppt werden. Vor dem Abschleppen müssen jedenfalls zumutbare Erkundigungen nach der Person des Lenkers eingeholt werden. Die Abfrage des Lenkers bei der Zulassungsevidenz ist eine solche zumutbare Erkundigung.

Treffer 1 bis 20 von 36
<< Erste< Vorherige1-2021-36Nächste >Letzte >>